Durch Kalorien zählen Gewicht verlieren!





Es ist, wie schon mehrfach erwähnt, von der Menge der Kalorien die man zu sich nimmt, abhängig ob ein Mensch ab oder zunimmt. Hier ist es aber recht schwierig eine Empfehlung zu geben, wie viele Kalorien man denn am Tag zu sich nehmen sollte. Es kommt bei Diäten häufig vor, dass die empfohlene Kalorienmenge pauschal angegeben wird. Das macht die Sache natürlich sehr einfach ist aber nicht im Sinne des Erfinders, da ja jeder einen anderen Kalorienbedarf hat.

So ist es zum Beispiel zu erwarten, dass ein Mann der bislang 4000 Kalorien zu sich genommen hat, auf Grund der Diät jetzt nur noch 1000 zu sich nehmen darf ziemlich schnell Frust schieben wird. Hier wird, auch wenn der Mann trainiert, Muskelmasse zu beklagen sein. Hier wäre der Unterschied einfach zu extrem. Grundsätzlich kann man jedoch sagen, dass es sinnvoll ist, wenn man 500 – 1000 Kalorien weniger am Tag zu sich nimmt. Dabei ist es wichtig darauf zu achten nicht unter 1000 Kalorien am Tag zu kommen. So kann man in einer Woche 0,5kg – 1kg Fett abbauen und zwar nur durch die umgestellte Ernährung. Geht man außerdem fleißig seinem Training nach, dann hat man einen Fettverlust von 1-2 kg. Betrachtet man sich dagegen, manche Versprechungen von Wunderdiäten, glaubt man vielleicht das sei nicht gerade viel.

Jedoch kommt es hier ja auf den dauerhaften Fettverlust an, der sich mit der Zeit zu einer schönen Menge addieren wird. In den ersten zwei Wochen ist ein etwas höherer Verlust an Gewicht zu erwarten. Hierfür ist der Verlust an Wasser verantwortlich, welches verloren geht. Manch einem könnte diese Abnehmmethode zu langsam gehen. Sollte man jedoch stattdessen extreme Diäten bevorzugen, so wird es immer so sein, dass man mehr Muskeln als Fett verliert. Hiermit hat man dann also wieder den Jojo-Effekt herbeigeführt, den niemand haben will. Durch den Verlust an Muskelmasse wirkt und wird der Körper ja außerdem schlaffer, was auch niemand wirklich möchte. Insgesamt muss man sagen, dass es dem Körper nicht möglich ist, mehr als 2 kg Fett pro Woche abzubauen. Ausnahmen bilden evtl. aber stark übergewichtige Personen, bei denen das Fett am Anfang de Abnehmens schneller abgebaut werden kann.

Es ist wichtig noch einmal zu erwähnen, dass der Grundbedarf an Kalorien mit dem Körpergewicht sinkt. Hat man also eine gewisse Menge abgenommen, kann man die Kalorienanzahl dementsprechend immer wieder abändern. Hier kann man durch das Training und die Ernährung eine Menge erreichen. Sollte man es schaffen 8 Wochen durchzuhalten, dann hat man Gewicht von etwa 8 – 16 kg verloren. Hierbei handelt es sich wohlbemerkt um Körperfett. In dieser Form abgebaut, wird man es für immer los sein. Wichtig für den erfolgreichen Fettabbau ist nichts mehr, als das Zusammenspiel der vier genannten Säulen. So sollte man also auf die Ernährung sowie die Kalorien achten. Genauso wichtig ist es das Intervall- und das Gewichtstraining auszuführen. So kann man gesund und vor allem dauerhaft abnehmen und dem Erreichen des Traumkörpers steht nichts mehr im Wege.






Copyright © 2019 richtig-abnehmen.net